" Nur in Freiheit und Selbstbestimmung      leben wollen ohne Lügen und Theater"

Der Mitarbeiter

Der Mitarbeiter ist in einem kleinen Dorf mit seinen Eltern, sowie Geschwistern gutbürgerlich aufgewachsen und durfte dort seine Kindheit glücklich in einem eigenen Haus mit großem Garten erleben.

Diese Zeit gestaltete sich sehr christlich, mit viel Arbeit und streng nach den dörflichen Ritualen gegliedert aber auch sehr nach aufrichtigen Werten erzogen, pünktlich zu sein und die auferlegte Arbeit zuverlässig und sauber zu erledigen.

Sein dortiges Umfeld hat ihn geprägt, stets ehrlich und aufrichtig zu sein, was ihm sicherlich bis heute nicht immer gelingt, da es bis heute immer noch genügend Menschen gibt, die diese Art gerne für ihre Vorteile ausnützt und er sich davor schützt.

Ist der Mitarbeiter aber ein Freak, ein Spinner oder ein "Nazi", wenn er versucht, objektiv die Wahrheit zu finden und auf gerechte Behandlung mit rechtskräftigen deutschen Gesetzen und einer sozialen Moral als Mensch auf deutschem Boden appelliert... ohne vordergründig religiöse, gesellschaftliche oder kapitalistische Ideologien?!

Ohne Abhängigkeit dazu, was die Masse denkt und macht, was von ihm erwartet wird, so zu sein, wie die Mehrheit es sich wünscht, nur um "respektiert" und "akzeptiert" zu werden?


Der Mitarbeiter will einfach mit etwas logischen Menschenverstand, einer Handvoll "Herz" und einer Stärke von "Zivilcourage" objektiv die Umstände in Deutschland und auf dieser Welt betrachten und auch kritisch hinterfragen dürfen ohne gleich ausgegrenzt oder diffamiert zu werden...?

Der Mitarbeiter distanziert sich klar und deutlich weit weg von Nazi-"Reichsbürgern" und selbsternannten lächerlichen "kommissarischen Reichsregierungen", auch wenn er selbst den Staatsangehörigkeitsausweis besitzt (der von der BRD auf ausgestellt wird aber uns zu "bösen "Reichsbürgern macht??!) und diese von konservativen BRD-blindgehorsamen Marionetten demnach als "Reichsbürger" mit den Verknüpfungen von "rechts", "links" oder "antisemitisch" diffamiert werden (wollen).

Wenn das objektive Aufzeigen der offenkundigen Missstände sowie die Forderung und das Streben nach Frieden und Freiheit jetzt schon als "rechts" und "antisemitisch" bezeichnet wird, zeigt das im Grunde sehr deutlich, welche Manipulation und eingeschränkte Freiheit in diesem Land herrscht und wieviele Deutsche sich Lügen ignorant unterwerfen.

Der Mitarbeiter hält von Politik insgesamt recht wenig und hält dieses heutige fragwürdige politische Finanz-Konzern-Lobby-System in Deutschland und der Welt recht fragwürdig und äusserst gefährlich, dass gezielt verschleiert wird und sich viele ignorante Menschen daran anpassen, um ihren materiellen und gesellschaftlichen Status nicht zu verlieren und um "ihre Ruhe zu haben".

Wenn Menschen wirklich offen und tolerant sind, ihre Augen und Ohren nicht ignorant verschliessen, dann würden ihnen einige Argumente und Fakten bewusst werden.


Aber es ist auch klar, dass unter diesen Freigeistern, Revoluzzern und "Reichsbürgern" sich viel Nazi-Gesindel und Spinner herumtreiben, von denen will sich der Mitarbeiter klar und deutlich distanzieren!